Archiv für die Kategorie ‘Geburtstagsfeiern’

Nachts im Museum…

Montag, 14. November 2011

…war das Motto der Geburtstagfeier Anfang November in Papenburg. Wiedermal wurden wir ins schöne Emsland bestellt. Wir waren ja vor genau einem Jahr schonmal hier zur DEHOGA-Verbandstagung und wir müssen sagen: Papenburg ist wirklich ein ganz reizendes Städtchen mit netten Menschen! Wenn es doch nur nicht so fürchterlich weit von Mühlhausen entfernt sein würde… Mit unserem Hänger fahren wir meist 6 Stunden und kommen daher immer bereits am Vortag an. Das hat natürlich den Vorteil, daß wir uns die Stadt noch ein wenig ansehen können und daher von Papenburg schon etwas mehr kennen als nur das Hotelzimmer, wie das in anderen Städten leider oft der Fall ist. Deswegen nehmen wir die lange Fahrt gerne in Kauf 🙂

Um Euch hier nicht die x-ten Bilder von tanzendem Publikum zu präsentieren (ja, es war natürlich auch wieder eine tolle Party, die Emsländer können schon feiern!), hier mal einige Impressionen aus Papenburg und unserem Band-Ausflugs-Alltag. Außerdem haben wir es wiedermal vesäumt, anständige Fotos von der wirklich tollen Location zu machen. Diesmal war es ein Museum, das Heimatmuseum von Papenburg.

Geburtstagsfeier im 20er-Jahre-Look

Mittwoch, 15. Dezember 2010

Das war auch für uns mal wieder etwas Besonderes: Auf dieser Geburtstagfeier auf Schloss Friedrichstein in Bad Wildungen erschienen zu unserer Überraschung alle Gäste im 20er-Jahre-Look. Man hatte sich mit den Kostümen und Kleidern viel Mühe gegeben, das sah wirklich alles sehr stilecht aus! Und gepasst hat es zu dem wunderschönen barocken Saal allemal! Schloß Friedrichstein gefällt uns sowieso sehr gut, wir haben hier bereits einmal im April 2010 gespielt, obwohl es da eigentlich noch gar nicht eröffnet war. Der Saal ist wirklich ein Traum, der Stuck und das große Gemälde an der Decke sehen einfach super aus. Dazu das freundliche Personal und das unglaublich leckere Essen vom Team des „Grischäfer“ lassen keine Wünsche offen. Hier kann man auch ungestört bis tief in die Nacht feiern, und so war es dann auch kurz vor 3 Uhr, als unser letztes Lied verklungen war. Aber nicht nur wir haben alles gegeben – nein, auch die Gäste waren wirklich außergewöhnlich tanzwütig. Gleich beim gewünschten Eröffnungstanz des Abends („I feel good“ von James Brown) haben nahezu ALLE Gäste die Tanzfläche gestürmt und bis zum Ende nicht wieder verlassen. Das ist auch für uns nicht alltäglich und wir können nur sagen:  „Respekt – und vielen Dank für diesen tollen Abend!“